18. Jahrhundert

  • 1724_Tersteegen
  • 1772_Jung_Stilling

 

1703-1709

Friedrich Adolf Lampe (1683-1729) Pfarrer in Weeze und ab 1706 in Duisburg

1705 (21.11.)

In der Düsseldorfer Religionsdeklaration sagt Kurfürst Johann Wilhelm von der Pfalz den drei Konfessionen Gewissensfreiheit zu.

1706 (28.9.)

Kauber Kirchenteilung: Im Hz. Simmern erhalten die Katholiken zwei, die Reformierten fünf Siebtel der Kirchen.

1707

Teilung der Vorderen Grafschaft Sponheim

1724

Blutbrief Gerhard Tersteegens

 1725

"Kirchen-Ordnung der christlich-reformierten Gemeinden in den Ländern Jülich-Cleve-Berg und Marck"

1736-1746

Lenneper Zeremonienstreit: Abschaffung von Beichte, Kerzen und weißem Überwurf über schwarzem Talar

1763

Übernahme des preußischen Generalschulreglements des Oberkonsistorialrats Johann Julius Hecker für die luth. Schulen von Kleve und Mark, 1782 und 1786 in leicht abgewandelter Form in den ref. Schulen sowohl in Kleve-Mark als auch in Jülich-Berg übernommen.

1772-1779

Heinrich Jung-Stilling in Wuppertal

 1774-1794

Kreis der Brüder Friedrich Heinrich (1743-1819) und Johann Georg Jacobi (1740-1814) in Düsseldorf

1792/1793-1797

Erster Koalitionskrieg, in dessen Verlauf seit 1794 das linksrheinische Deutschland besetzt wird (1.-13.12.1795 Kämpfe um Kreuznach).

1794 (1.6.)

Einführung des "Allgemeinen Landrechts für die Preußischen Staaten" (ALR): Teil 2, Titel 11 "Von Rechten und Pflichten der Kirchen und geistlichen Gesellschaften" (§§ 318-549): Bestimmungen zum Pfarramt.

1799 (3.6.)

Gründung der Elberfelder Missionsgesellschaft